Modellfabrik „Migration“

Die Modellfabrik „Migration“ zeigt Beispiellösungen, wie durch das Einbinden intelligenter Sensorsysteme, sensornaher Datenverarbeitung und echtzeitfähiger Kommunikationslösungen bestehende Systeme in Industrie 4.0-Fertigungsumgebungen umgewandelt werden können. Anwendungsbereiche finden sich z.B. in der Verkehrstechnik, Life Science, Energie und Energiespeicherung, Maschinenbau, Kunststoffe und Keramik, Optik/Optoelektronik sowie Mikro- und Nanotechnik.

Sensorik in Aktion

Anhand konkreter Migrationsprojekte beschäftigt sich die Modellfabrik mit den Vorteilen, die durch eine nachgerüstete Sensortechnik für Unternehmen entstehen können. Das sind:

  • Kostenoptimierung durch zusätzliche Datenerfassung für Maschinen, Anlagen und Prozesse
  • Effiziente Realisierung echtzeitfähiger Datenverarbeitung/-kommunikation durch universelle Elektronikplattformen für Industrie4.0-Komponenten und Open-Source-Software
  • Entwicklung innovativer Diagnose-, Wartungs- und Servicekonzepte durch maschineneigene und nachgerüstete Sensoren
  • Organisation der Zusammenarbeit durch digitale Kommunikations-, Daten- und Kooperationsplattformen in unternehmerischen Wertschöpfungs-Netzwerken

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstr.29, 98693 Ilmenau
Tel. +49 (0) 3677 695076
Fax. +49 (0) 3677 695078
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital