Icon YouTube 26x26 2

Digitalblog Banner

Rückblick zum Industriedialog „Künstliche Intelligenz“

am .

Automatisierung, maschinelles Lernen, komplexe Algorithmen: Künstliche Intelligenz hat viele Facetten. Der Industriedialog „Künstliche Intelligenz“ in Oberspier ging den Fragen nach, welche Möglichkeiten KI bietet, wie gut kleine und mittlere Unternehmen auf KI vorbereitet sind und was wir jetzt schon nutzen können.

20190214 Themengruppe KI Prozessentwicklung

Lupe
Noch steckt die Nutzung von KI im produzierenden Gewerbe in den Anfängen. Laut der Adobe Studie „Digital Trends 2018“ [1] nutzen gerade einmal 15% der Unternehmen KI für ihre Zwecke. Weitere 31% planen es aber für 2019 fest ein. Ein Beispiel, wie man sich als KMU gemeinsam an KI herantasten kann, sind von Wissenschaft und Wirtschaft getragenen Projekte, wie z.B. Reallabore, Testfelder und Modellprojekte.
Fest steht: Die Digitalisierung wird zwangsläufig zur Nutzung von künstlicher Intelligenz führen. Und das wirft weitere Fragen auf: Welche Nutzen erwarten Unternehmen? Wie können diese erreicht werden? Wo stehen die Anderen? Was macht die Forschung?

Um all diesen Fragen zu begegnen und einen Erfahrungsaustausch anzuregen, lud der Fab-i4.0 e.V. mit der Modellfabrik Produktionssteuerung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau am 17.01.2019 in den Räumen von 3D-Schilling in Oberspier zum Industrie-Dialog Künstliche Intelligenz ein.

 Großes Interesse und Bereitschaft zur Kooperation

Die Resonanz zeigte das rege Interesse am Thema: Über 80 Vertreter aus verschiedensten Bereichen der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft erschienen zum Dialog – regional aber auch überregional. Bereits die Vorstellungsrunde machte deutlich, wie groß das Interesse, aber auch die Bereitschaft zur Kooperation in den einzelnen Gewerken und Institutionen ist. So gab es Neugierige, die dem Thema aber bisher kaum Aufmerksamkeit geschenkt haben. Es kamen Besucher zu Wort, die eine ungefähre Ahnung hatten, wo bei ihnen KI zum sinnvollen Einsatz gebracht werden könnte. Aber es gab auch die, bei denen bereits erfolgreich mit KI gearbeitet oder zumindest intensiv daran geforscht wird.

Aber wofür nutzt man KI als Unternehmer? Eine Umfrage aus dem Jahr 2017 unter Geschäftsführern, Vorständen und Führungskräften aus Firmen, die bereits jetzt mit KI arbeiten, gibt einen ersten Eindruck.[2] Demnach sind die Hauptgründe der befragten Unternehmen das Bewältigen der Informationsflut und die Reduktion von Kosten.

statistic id717566 umfrage zu gruenden fuer den einsatz von kuenstlicher intelligenz in deutschland 2017

 Der Tenor der zum Industriedialog angereisten Unternehmen war ganz ähnlich. Daher hatten die Gäste im Anschluss die Möglichkeit, sich in fünf moderierten Diskussionsecken mit folgenden Themen auseinanderzusetzen:

- KI für externe Kommunikation und Kundenkommunikation
- KI in Planung und Personal
- KI in der Produktion
- KI in der Produkt- und Prozessentwicklung
- KI: was brauchen die Unternehmen als Unterstützung aus der Politik, von Verbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen?

Die teils sehr lebhaften Diskussionen machten deutlich, wie sehr das Thema KI in all seinen Facetten unter den Nägeln brennt. Hier ist vor allem die Politik gefordert, den Anforderungen im Rahmen von Bildung und Förderung gerecht zu werden.

Christian Schilling zieht über seine Veranstaltung ein positives Fazit: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg was sich schon allein durch den hohen Anteil an Unternehmen zeigte. Es ergaben sich viele interessante Gespräche und Diskussionsrunden. Das Thema KI wurde aus verschiedensten Blickpunkten aus beleuchtet. Da der Bedarf und das Interesse groß ist, sind zusammen mit dem Fab i4.0 in diesem Jahr noch weitere Veranstaltungen zum Thema KI geplant, dann allerdings zu spezifischeren Fachthemen.“

Das Feedback der Gäste war ebenfalls sehr positiv. Es wurde aber von allen Seiten als sehr Informativ und eine gute Auftaktveranstaltung eingestuft. Für das Jahr 2019 sind weitere Veranstaltungen zum Thema KI geplant.

20190214 Vorstellungsrunde

20190214 Themengruppen     20190214 Themengruppe KI Anforderungen 

20190214 Themengruppe KI Kommunikation     20190214 Themengruppe KI Personal Hintergund MDR

___

[1] Adobe Digital Trends Studie 2018

[2] Horizont-Studie (in Statista)

 

Ansprechpartner:
Christian Schilling
Modellfabrik Produktionssteuerung und Leitsysteme
Telefon: 03632/770-235
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital