Icon YouTube 26x26 2

Digitalblog Banner

KI in der Praxis – In-Prozess-Qualitätskontrolle beim Rührreibpunktschweißen

am .

 

Künstliche Intelligenz (KI) ist aktuell in aller Munde, allerdings meist in Form von selbstfahrenden Fahrzeugen oder der Robotik. Dabei ist das Spektrum der möglichen Anwendungen sehr viel größer. So werden bereits seit einigen Jahren Algorithmen des Machine Learning, welche einen Teilaspekt Künstlicher Intelligenz darstellen, in der Qualitätskontrolle eingesetzt. Auch im Bereich der industriellen Bildverarbeitung konnten eine Vielzahl von Herausforderungen mit Hilfe künstlicher Intelligenz gelöst werden. Dieser Beitrag zeigt anhand des Rührreibpunktschweißens einen weiteren möglichen Einsatzbereich von KI und gibt eine Einführung in die Auswertung von Prozessdaten. Die Modellfabrik Vernetzung hat für die Veranschaulichung einen praxisnahen Demonstrator entwickelt, der in Ilmenau besichtigt werden kann.

 

Künstliche Intelligenz zur Prognose der Fügezone beim laserbasierten Fügen von Kunststoff/Metall-Verbindungen

am .

 

Vernetzte Produktion, digitale Serviceleistungen oder auch digitaler Zwilling – Schlagworte einer neuen Zeit. Diese und noch viele weitere Begriffe sind nicht nur multimedial präsent, sondern halten auch mehr und mehr Einzug in die deutsche Industrielandschaft. Als einer der größten Digitalisierungstreiber sind dabei vor allem die Methoden und Verfahren der künstlichen Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens zu sehen, die insbesondere auch in der Fertigungs- und Fügetechnik weitreichende neue technologische Möglichkeiten bieten.

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital