Icon YouTube 26x26 2

Industrieforum „Smarte Fertigung – Sensorik in der Produktion“

Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau, ELMUG eG, ThZM, FerMeTh, LEG Thüringen und SpectroNet

Am 21.01.2020 findet in Großlöbichau das Industrieforum „Smarte Fertigung – Sensorik in der Produktion“ statt.

Smarte Fertigung ist ein wichtiges Thema. Sensorik findet sich überall und ermöglicht, dass sich neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen als Service-Add on daraus ableiten lassen. Durch das Thüringer CrossClustering wurde eine netzwerkübergreifende Veranstaltung konzipiert, die Einblicke zulässt in die Unternehmenslandschaften und deren Erfolgsgeschichten.

Ziel der Veranstaltung ist es, Ideen und Austauschprozesse clusterübergreifend anzuregen. Dabei wird aus verschiedenen Perspektiven auf die smarte Fertigung und ihre Einsatzmöglichkeiten geblickt.

Agenda:

13:00 Uhr    

Begrüßung der Teilnehmer
Dr. Mauricio Matthesius, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

13:10 Uhr

Begrüßung & Vorstellung der VACOM GmbH 

13:30 Uhr

Die Rolle der Sensorik in der Digitalisierung
Dr. Hubert Steigerwald, Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.

14:00 Uhr

Pitches Teil 1: Dr. Nick Leithold, SpectroNet

Sensorik in der Produktion – Praxisbeispiele aus der Elektronikfertigung
Jens Kokott, GÖPEL electronic GmbH

Recycling / Wasseraufbereitung – UV-Strahlen und Datenmonitoring für die Wasserdesinfektion
Christian Hansch, IL Metronic Sensortechnik GmbH

Sensorgestützte Plug and Play-Lösungen für Materialflussströme und Maschinenüberwachung
Dr. Thomas Rücker / André Mielke, IPOL GmbH

Intelligente Sichtprüfung für die Qualitätssicherung in der smarten Fertigung
Prof. Gerhard Linß, Steinbeis Qualitätssicherung und Bildverarbeitung GmbH

14:55 Uhr

Roll-Up-Vorstellung
Dr. Andreas Patschger, Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM)

15:00 Uhr

Kaffeepause mit Gruppenfoto

15:30 Uhr

Pitches Teil 2: Kay Sawatzky, Thüringer ClusterManagement (ThCM)

Mitdenkende Prozessbehälter – ein Praxisbeispiel
Patrick Franke, NXTGN SOLUTIONS GmbH

Echtzeit-Inline-Flüssigkeitsmonitoring – Anwendungsbeispiele für eine neue Technologie
Hans-Christian Fritsch, ILMSENS GmbH

Prozesskontrolle online – Sensorik, ein Element, um die Fertigung kosten- und qualitätsoptimierend zu gestalten
Hartmut Pabst, PaCo GmbH

InTrace: In-situ-Traceability of plastic parts
Stephan Hoffmann, Formconsult Werkzeugbau GmbH 

16:30 Uhr

Zeit für Dialoge und Imbiss

 17:00 Uhr

Firmenrundgang in Gruppen

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte

Termin

Beginn 21-01-2020 13:00
Ende 21-01-2020 18:30
max. Teilnehmer 80
Veranstaltungsort
VACOM Vakuum Komponenten und Messtechnik GmbH
In den Brückenäckern 3
VACOM Vakuum Komponenten und Messtechnik GmbH
Flyer 20200121_Industrieforum_Smarte_Fertigung_Agenda.pdf
57

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Der DLR Projektträger begleitet im Auftrag des BMWi die Projekte fachlich und sorgt für eine bedarfs- und mittelstandsgerechte Umsetzung der Angebote. Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) unterstützt mit wissenschaftlicher Begleitung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

MittelstandDigital Single CMYK Web       

Projektstimmen

„Für die anstehende Digitalisierung der Produktion wurde mir die Modellfabrik Vernetzung als Partner empfohlen. Die Unterstützung fand direkt vor Ort statt, war sehr effizient und hat das Unternehmen wirklich nach vorne gebracht.“



„Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau mit seiner Modellfabrik Vernetzung nimmt sich die Zeit und der Herausforderung an, digitale Unternehmensverbünde umzusetzen! Das ist für unsere Region sehr wichtig!“



Im Zeitalter der Digitalisierung, Big-Data und KI ist es besonders wichtig, Anlaufstellen für den Mittelstand zu offerieren. Dank des Kompetenzzentrums in Ilmenau und Ihrem Netzwerk haben auch kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die sich daraus entwickelten Ideen und Konzepte helfen dem Mittelstand, auch künftig wettbewerbsfähig zu bleiben.



Digitalisierung wirft viele Fragen auf und zwingt den Unternehmer zum Neudenken. Das Kompetenzzentrum unterstützt dabei, Potentiale und Chancen zu erkennen und die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen.



Die Modellfabriken bieten die Möglichkeit, Digitalisierung aus der Nähe zu erleben und für jeden greifbar zu machen. Dadurch erhält man wichtige Inspirationen für das eigene Unternehmen und unsere digitale Zukunft.



Erkenntnisse aus Unternehmensdaten zu gewinnen ist eine der Herausforderungen für Mittelständler. Das Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit seinen Angeboten und Modelfabriken eine ideale Anlaufstelle für KMU, um erste praxisnahe Antworten zu finden. Die B-S-S Business Software Solutions GmbH schätzt die intensive Zusammenarbeit und deren Synergien mit dem Zentrum.



Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital