Icon YouTube 26x26 2

BMWi und DLR besichtigen Modellfabriken Produktionssteuerung und Prozessdaten

Vertreter des BMWi, DLR und WIK zu Gast in Oberspier und Schmalkalden

IMG 1687 

Anlässlich eines Statusworkshops besuchten Frau Cindy Lauke vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Herr Yannick Witt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Herr Peter Stamm von der WIK - Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste GmbH das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau. Wesentliches Ziel dieser Zwischenevaluation war es, dem Projektträger DLR und dem Fördermittelgeber BMWi die Arbeit des Kompetenzzentrums vorzustellen.

Der Workshop begann mit einem Rundgang durch die Modellfabrik Produktionssteuerung in Oberspier bei Sondershausen. Die Modellfabrik im Norden von Thüringen ist als Bestandteil der Firma 3D-Schilling. Christian Schilling und Dr. Martin Schilling führten die insgesamt dreizehn Gäste in zwei kleinen Gruppen durch den Betrieb. Besonders interessant war der hohe Anteil an Automatisierung. Für KMU, welche sich für autonome Transportsysteme oder den Einsatz von Robotern im eigenen Unternehmen interessieren, bietet die Modellfabrik Produktionssteuerung reichlich Inspiration.

Nach dem Rundgang erfuhren die Projektträger etwas über die zentralen Kennzahlen aus Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, zu den Highlights und besonderen Veranstaltungen der Modellfabriken Produktionssteuerung und Migration, sowie über das Projekt „Integriertes Kommunikations-Managementsystem (iKMS) für den Mittelstand“ und den Stand des Vorhabens „KI-Trainer“.

Am zweiten Tag waren die Gastgeber das Team um Heinz-Wolfgang Lahmann aus der Modellfabrik Prozessdaten. Nach der Begrüßung von Prof. Frank Barthelmä, dem Geschäftsführer der GFE Schmalkalden e.V. und Mitarbeiter in der Modellfabrik Prozessdaten, erfolgten auch hier kurze Vorträge über die Höhepunkte der Modellfabriken Prozessdaten, 3D-Druck und Vernetzung. Besonderes Augenmerk lag auf dem Projekt Demonstratormanagement, welches nicht nur dem Ilmenauer Kompetenzzentrum, sondern dem gesamten Mittelstand-Digital Netzwerk zugutekommen soll.

Beim Rundgang durch die Modellfabrik Prozessdaten wurden dem Projektträger die neuesten Demonstratoren vorgeführt. Interessierte KMU können sich in der Modellfabrik beispielsweise anschauen, wie Werkzeuge mittels einfacher RFID-Tags identifiziert und überwacht werden können oder wie die In-Prozess-Qualitätssicherung in der Zerspanung durch einfache Sensorik den Zerspanprozess effizienter und qualitativ hochwertiger gestalten kann.

Die Mitarbeiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau freuen sich über die positive Rückmeldung von BMWi, DLR und WIK und starten motiviert in die neue Förderperiode.

Impressionen aus der Modellfabrik Produktionssteuerung:

IMG 1687  IMG 1687  IMG 1687  

Impressionen aus der Modellfabrik Prozessdaten:

IMG 1687  IMG 1687  IMG 1687  IMG 1687 

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital