Simulationssoftware für eine Dreherei

03

Die NOBLEX GmbH agiert als Lieferant komplexer Produkte und bietet Dienstleistungen für Dreh- und Frästeile an.

Problemstellung

Aus der Sicht der Produktionsplanung stellt die Kombination aus den mittelfristigen Produktionsaufträgen aus dem Lieferantengeschäft und kurzfristigen Aufträgen aus dem Dienstleistungsgeschäft die Planung vor die Her-ausforderung, die punktuell auftretenden Kapazitätsengpässe aufzulösen.

Zielsetzung

Die Software ist für die Auflösung der Engpässe, also Überlastzustand, konzipiert worden (Einhaltung der internen Liefertermine, Vermeidung der Umplanungsmaßnahmen samt wirtschaftlichen Konsequenzen).

Projektbeschreibung

Hierfür wurden zunächst die Arbeitsweise und die Anforderungen der Dreherei analysiert und auf das aktuell im Unternehmen eingesetzte Planungssystem projiziert. Eine Materialverfügbarkeit vorausgesetzt, welche das im Unternehmen eingesetzte Planungssystem sicherstellt, wurde im Rahmen des Projekts eine Simulationssoftware für die Produktionsreihenfolge konzipiert und erstellt. Die Software dient vor allem einer punktuellen Auflösung von Engpässen einzelner Maschinen und wurde im Unternehmen getestet.

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital