Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Themenkonferenz “Qualifizierung in der neuen Arbeitswelt”

23. Juni 2021 um 13:00 bis 16:00

Eine Veranstaltung der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren deutschlandweit in Kooperation mit IG Metall

Die digitale Transformation führt zu grundlegenden Veränderungen in der Arbeitswelt. Diese betreffen sämtliche betrieblichen Arbeits- und Geschäftsprozesse und folglich auch die Anforderungen, die an Beschäftigte gestellt werden. Das Thema Qualifizierung spielt somit in diesem Veränderungsprozess eine relevante Rolle und hilft dabei, die Mitarbeiter fit für die digitale Transformation zu machen. Gleichzeitig stellt die Digitalisierung insbesondere die mittelständische Unternehmen vor besonderen Herausforderungen. Nur selten findet sich in kleinen und mittleren Unternehmen eine Personalabteilung, die sich umfassend mit den zentralen Fragestellungen auseinandersetzt

(1) Wie kann ich unter Einbindung der Beschäftigten ermitteln, welche Kompetenzen und
Qualifikationen im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung benötigt werden?
(2) Welche neuen Formen der Qualifizierung, wie zum Beispiel arbeitsintegriertes digitales
Lernen, gibt es und wie kann ich alle Beschäftigten im Qualifizierungsprozess
mitnehmen?
(3) Wie können die Anforderungen einer digitalen und vernetzten Arbeitswelt in die Inhalte
und Durchführung der Ausbildung integriert werden, sodass sie zukunftsorientierter ist?

Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Thema der Qualifizierung in der neuen Arbeitswelt zu sensibilisieren und darüber zu informieren, wie die genannten Herausforderungen angegangen werden können. Insbesondere will die Veranstaltung mit dem geplanten Programm Beispiele aufzeigen, wie kleine und mittlere Unternehmen die Ermittlung des Qualifikationsbedarfs angehen und die Prozesse der Qualifizierung mit ihren Beschäftigten gemeinsam ausgestalten. Auch Auswirkungen auf die Inhalte und Durchführung einer zukunftsweisenden Ausbildung sollen thematisiert werden.

Hierzu präsentieren die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und die IG Metall praxisnahen Impulsvorträgen und Best Practice-Beispiele zu den drei Themenschwerpunkten:

  • Dr. Susanne Vernim (Kompetenzzentrum Augsburg): Ermittlung zukünftiger Mitarbeiteranforderungen in der Smart Factory
  • Robert Schneider (Kompetenzzentrum Cottbus): Gestaltung einer Qualifizierungsbedarfsermittlung unter Beteiligung der MitarbeiterInnen
  • Marie Landsberg (Kompetenzzentrum Berlin): Weiterbildungsguide – Auf welchem Stand sind KMU und welche Maßnahmen können sie ergreifen?
  • Thomas Wagner (Kompetenzzentrum eStandards): Kompetenzvermittlung für eine nachhaltige Entwicklung
  • Michael Mühlegg (Nachwuchssstiftung Maschinenbau): Digitale Bildung – Wie kann eine zukunftsweisende Ausbildung digital unterstützt bzw. gewährleistet werden?
  • Thomas Habenicht (IG Metall): Wie können die Anforderungen der digital vernetzten Arbeit in den Ausbildungsalltag integriert werden?

Neben den praxisnahen Impulsvorträgen und Best Practice-Beispielen aus dem Mittelstand bieten zudem Diskussionsrunden mit Themen-Expertinnen und -Experten die Möglichkeit, in Breakout-Sessions tiefer in die Herausforderungen und Lösungsansätze einzusteigen.

Experten im Dialog:
Dr. habil. Jürgen Klippert (IG Metall, Ressort Zukunft der Arbeit)
Dr. Stefan Baron (AgenturQ)
Prof. Dr. Matthias Rohs (Lehrstuhl für Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern und Mitglied des wiss. Lenkungskreises Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern)
Julia Görlitz (Arbeitsgruppe „Arbeit, Aus- und Weiterbildung“ der Plattform Industrie 4.0)
Thomas Godknecht (Gabler Maschinenbau GmbH, Betriebsrat)

Programm:
13:00 Begrüßung
13:10 Moderierter Dialog mit Themen-Expertinnen und -Experten
13:50 Impulsvorträge und Best Practice Beispiel zu den Themenschwerpunkten:

(1) Qualifikationsbedarfe ermitteln
(2) Qualifizierung zeitgemäß praktizieren
(3) Digitalisierung in der Ausbildung

14:50 Pause
15:05 Einstieg in die Diskussions- und Fragerunde
15:10 Diskussion mit Themen-Expertinnen und -Experten (Break-out Sessions)
15:40 Abschlussrunde der Themen-Expertinnen und -Experten
15:55 Verabschiedung
16:00 Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zugangsdaten werden kurz vor dem Termin per Mail zugeschick