Icon YouTube 26x26 2

Autonomes Fahren - die Mobilität der Zukunft? - Thüringer Mobilitätsgespräch

Veranstalter: Politisches Bildungsforum Thüringen der Konrad Adenauer Stiftung
Am 11. November findet in Erfurt das Thüringer Mobilitätsgespräch zum Thema: "Autonomes Fahren - die Mobilität der Zukunft?" statt.

Mobilität ist nicht nur ein menschliches Grundbedürfnis, sondern gleichfalls eine Frage gesellschaftlicher Teilhabe, individueller Freiheit und Grundlage wirtschaftlicher Prosperität und Wohlstands. Die Arten von Mobilität sind so vielfältig, wie die Räume in denen Menschen leben. Gleichwohl wissen wir, dass Effizienz sowie Ressourcen- und Umweltschonung Vorgaben sind, an denen entlang sich Mobilität und unser Verhalten noch mehr orientieren müssen.

Es kann dabei nicht nur die eine Option oder Technologie geben, denn unsere Lebens- und Arbeitsorte sind unterschiedlich und für Menschen in Großstädten ergeben sich andere Möglichkeiten als für Menschen auf dem Land. In unserer gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit dem Automotive Thüringen e.V. möchten wir zu Mobilitätslösungen, Technik und Verkehrskonzepten der Zukunft mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Autonomes Fahren erscheint in vielen Aspekten als futuristische Utopie, doch sind bereits schon heute in neuen Fahrzeugen viele Assistenzsysteme verfügbar, die Elemente autonomen Fahrens aufweisen. In unserer Veranstaltung werden wir über Stand und Ausblick der Technologie des Autonomen Fahrens sprechen und über die Einbettung in intelligente Verkehrssysteme der Zukunft. Darüber hinaus werden wir auch ethische Fragen des Autonomen Fahrens diskutieren.

Agenda:

18:00 Uhr    

Begrüßung und Eröffnung
Dr. Mauricio Matthesius, Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0 / Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Daniel Braun, Politisches Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung
Matthias Hasecke, Automotive Thüringen e.V. / Ha-Beck Inh. Mathias Hasecke e.K.

18:10 Uhr

Impulsvorträge und Gespräch
Prof. Roland Benedikter, Center for Advanced Studies Eurac Research Bozen-Bolzano-Bulsan, Zukunftsforscher
Dr. Kevin Füchsel, 3Dsensation, Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

20:00 Uhr

Veranstaltungsende

 

Moderation:
Andrea Ludwig

Termin

Beginn 11-11-2019 18:00
Ende 11-11-2019 20:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Veranstaltungsort
Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx)
99096 Erfurt, Gustav-Freytag-Straße 1
Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx)
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Der DLR Projektträger begleitet im Auftrag des BMWi die Projekte fachlich und sorgt für eine bedarfs- und mittelstandsgerechte Umsetzung der Angebote. Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) unterstützt mit wissenschaftlicher Begleitung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

MittelstandDigital Single CMYK Web       

Projektstimmen

„Für die anstehende Digitalisierung der Produktion wurde mir die Modellfabrik Vernetzung als Partner empfohlen. Die Unterstützung fand direkt vor Ort statt, war sehr effizient und hat das Unternehmen wirklich nach vorne gebracht.“



„Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau mit seiner Modellfabrik Vernetzung nimmt sich die Zeit und der Herausforderung an, digitale Unternehmensverbünde umzusetzen! Das ist für unsere Region sehr wichtig!“



Im Zeitalter der Digitalisierung, Big-Data und KI ist es besonders wichtig, Anlaufstellen für den Mittelstand zu offerieren. Dank des Kompetenzzentrums in Ilmenau und Ihrem Netzwerk haben auch kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die sich daraus entwickelten Ideen und Konzepte helfen dem Mittelstand, auch künftig wettbewerbsfähig zu bleiben.



Digitalisierung wirft viele Fragen auf und zwingt den Unternehmer zum Neudenken. Das Kompetenzzentrum unterstützt dabei, Potentiale und Chancen zu erkennen und die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen.



Die Modellfabriken bieten die Möglichkeit, Digitalisierung aus der Nähe zu erleben und für jeden greifbar zu machen. Dadurch erhält man wichtige Inspirationen für das eigene Unternehmen und unsere digitale Zukunft.



Erkenntnisse aus Unternehmensdaten zu gewinnen ist eine der Herausforderungen für Mittelständler. Das Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit seinen Angeboten und Modelfabriken eine ideale Anlaufstelle für KMU, um erste praxisnahe Antworten zu finden. Die B-S-S Business Software Solutions GmbH schätzt die intensive Zusammenarbeit und deren Synergien mit dem Zentrum.



Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital